Testen Sie ganz einfach, ob Ihre Grafikkarte defekt ist

Wenn Ihr Systemspeicher fehlerhaft ist, kann dies alle möglichen seltsamen und wunderbaren Probleme verursachen, von denen viele nicht damit zusammenhängen, dass der System-RAM der Täter ist.

Ein weiterer Teil Ihres Systems, der einen eigenen Speicher haben könnte, ist die Grafikkarte, und natürlich könnte das auch ausfallen oder defekt werden. Dieser Beitrag hilft Ihnen dabei Ihre grafikkarte auf defekt testen und eine Lösung zu finden. Während ein Problem mit dem System-RAM schwierig zu beheben sein kann, weil so viele Probleme, die es verursacht, in keinem Zusammenhang stehen können, sollte der Videospeicher leichter zu identifizieren sein, da die Probleme mit der Anzeige von Bildern auf dem Bildschirm zusammenhängen.

Grafikkarte ganz einfach auf Defekt testen
Grafikkarte ganz einfach auf Defekt testen

Dies kann sich auf verschiedene Weise manifestieren, wie z.B. durch einen Blue Screen des Todes oder einen Neustart beim Spielen oder durch die Verwendung grafisch intensiver Software. Andere Probleme könnten grafische Störungen oder Artefakte während des Spiels sein, diese Probleme treten eher auf, während Ihre Grafikkarte so hart wie möglich arbeitet.

Wenn Sie vermuten, dass es ein Problem mit dem Speicher Ihrer Grafikkarte gibt, wäre es eine gute Idee, es zu testen, um festzustellen, ob Sie Ihre Karte ersetzen oder zurückgeben müssen. Hier sind 5 Tools, die Ihnen helfen können, den Speicher Ihrer Grafikkarte zu testen.

1. Stress-Test des Videospeichers

Der Video Memory Stresstest stammt aus dem Jahr 2008 und von Misha Cherkes, dem gleichen Mann hinter dem nützlichen Check Flash USB-Laufwerkstesttool. Mit diesem Tool können Sie Ihren Grafikkarten-RAM mit einem von drei verschiedenen Testtypen testen, DirectX, CUDA und OpenGL. Es sieht dem System-Speichertester Memtest86+ ähnlich und funktioniert auf die gleiche Weise, indem es eine Reihe vordefinierter Muster ausführt, um den Speicher so gründlich wie möglich zu testen. Es gibt auch eine Offline-Version, die per CD oder Diskette gebootet werden kann.

Videospeicher-Stresstest

Es gibt drei Testsets, die Sie ausführen können, sie sind Full, Express 15% oder Small, was gut für die schnelle Überprüfung der gesamten Speicherintegrität ist. Es gibt einige Probleme mit dem Video Memory Stresstest, vor allem die Probleme beim Scannen des gesamten Speichers auf neueren Karten mit 2 GB oder mehr dediziertem Speicher, es wird auch online erwähnt, dass die CD/Disketten-Version 512 MB Grafikkartenspeicher lesen kann. Es kann auch fehlschlagen, wenn Sie Tests im 24 oder 32 Bit Farbdisplay-Modus ausprobieren, die vmt.loader.bat im Ordner ausführen, um Ihren eigenen Testsatz zu konfigurieren.

2/3. MemtestG80/MemTestCL

Diese beiden Dienstprogramme wurden zusammengefaßt, weil sie subtile Unterschiede aufweisen, aber im Wesentlichen gleich sind. MemtestG80 wird nVidia-Grafikkarten testen, die CUDA-fähig sind, CUDA gibt es seit 2007 und klassische alte Grafikkarten wie die GeForce 9600GT, 8800GT und 8800GTX sollten bis auf aktuelle Tageskarten unterstützt werden. MemtestCL ist etwas anders und unterstützt OpenCL-basierte Karten, dies deckt einen anderen Bereich ab, der die AMD/ATI 4000 und 5000 Serie oder höher und die nVidia 8000/9000 Serie oder neuer umfasst.

Beide Versionen von Memtest sind kommandozeilenbasiert, so dass Sie, um sie anhand der Standardeinstellungen zu konfigurieren, Argumente in der Eingabeaufforderung hinzufügen müssen. Das einfache Ausführen der ausführbaren Datei führt einen Standardtest durch, der darin besteht, die ersten 128 MB auf der ersten Karte im System zu scannen und 50 Durchläufe auszuführen.

Um mehr Speicher zu testen und/oder die Anzahl der Testdurchläufe zu ändern, führen Sie das Programm in einer Eingabeaufforderung aus und fügen Sie ein Argument zur Befehlszeile hinzu:

Wenn Sie mehr als eine Grafikkarte im System haben, verwenden Sie die Option -gpu. Standardmäßig fragen diese Tools nach statistischen Daten über die Tests an die Folding@Home Group an der Stanford University, Sie können diese Option über die Befehlszeile deaktivieren oder mit n antworten. Die Tests sind eine Mischung aus benutzerdefinierten Mustern und einigen, die auf Memtest86-Testmustern basieren. Eine Open-Source-Version von MemtestCL, die bei Github erhältlich ist und die die Datenprotokollierungsoptionen ausschließt.

4. EVGA OC Scanner X

Während diese nächste Methode den Speicher nicht physisch nach Fehlern wie die vorherigen Tools durchsucht, führt sie eine Reihe von Brenntests durch, die den Videospeicher belasten und wahrscheinlich alle Fehler anzeigen, die der RAM der Grafikkarte erzeugt. OC Scanner X ist vom Grafikkartenhersteller EVGA und funktioniert auf jeder Grafikkarte, nicht nur auf der eigenen. Der Nachteil ist, dass Sie ein kostenloses Konto bei EVGA.com haben müssen, um das Tool herunterzuladen, obwohl ein gemeinsamer Anmeldedienst wie BugMeNot ein paar vorregistrierte Anmeldungen hat, die helfen könnten.

Nachdem Sie OC Scanner X heruntergeladen und installiert haben, führen Sie das Programm aus, wählen Sie den gewünschten 3D-Test und die gewünschte Auflösung aus und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen « Artifact Scanner ». Führen Sie den Test mehrere Minuten lang durch und alle Artefakte, die das Programm während des Tests entdeckt, werden gezählt. Konstante Artefakte zählen über mehr als einen Durchlauf der Tests und können zu Problemen mit dem Speicher der Grafikkarte führen.